Bausachverständiger Leverkusen

Bausachverständiger Leverkusen – Neutrale Bewertung vor dem Kauf!

Sie haben ein Haus nach Ihren Vorstellungen in Leverkusen oder Umgebung gefunden? Wie sieht es mit dem Zustand der Immobilie aus? Wie hoch sind die Renovierungs- bzw. Sanierungskosten? Ist der Verkaufspreis angemessen oder weit über dem tatsächlichen Marktwert angesetzt? Für den Laien sind diese Fragen nur schwer zu beantworten. Ein Bausachverständiger – Baugutachter kennt sich mit allen relevanten Themen rund um den Hauskauf aus und unterstützt Sie bei dem Vorhaben eine Immobilie zu kaufen. Vor allem steht Ihre Sicherheit dabei an erster Stelle.

 

Bausachverständiger Leverkusen

Als Bausachverständiger Leverkusen unterstützen wir mit unserem Service potentielle Käufer beim Haus- bzw. Immobilienkauf. Da unser Sachverständigen-Büro nicht direkt in Leverkusen ansässig ist, müssen wir uns als Bausachverständiger mit keinem Immobilienmakler arrangieren. Unsere Begutachtungen sind daher stets objektiv und neutral. Wir arbeiten weder für Banken, Makler oder Versicherungen.

 

Bausachverständiger Leverkusen – Frank Niebel – IIS® die Hauskaufhilfe

Als Bausachverständiger Leverkusen ist für Sie der Bausachverständige Frank Niebel Ihr Ansprechpartner wenn es um die Beratung beim Hauskauf, Mängelsuche und die Feststellung des baulichen, technischen und energetischen Zustands des Kaufobjektes geht. Seit 1998 ist Frank Niebel als Bausachverständiger Leverkusen und den angrenzenden Städten und Gemeinden tätig. Was Frank Niebel zu einem Bausachverständigen macht können Sie unter dem Menüpunkt Profil lesen.

 

Immobilien/ Haus kaufen mit Bausachverständiger Leverkusen

Nicht jeder hat den Mut ein Haus zu bauen, diese Menschen setzen auf den Kauf eines Hauses im Bestand.
Bestandsimmobilien oder auch Gebraucht-Immobilien haben aber nicht nur in Leverkusen den Nachteil, dass sie häufig noch einer energetischen Sanierung für die Zukunft bedürfen. Die Immobilien die heute zum Verkauf stehen, entstammen meist einer Zeit, wo die Energiekosten noch erschwinglich waren und wir auf Energieverbräuche noch nicht so achten mussten wie heute. Daher sollte man vor dem Kauf einer Bestandsimmobilie diese durch einen Bausachverständigen überprüfen lassen. Neben einer eingehenden Prüfung des baulichen Gesamtzustands wird auch noch eine Werteinschätzung der Immobilie vorgenommen um Sie als Käufer davor zu schützen einen zu hoch angesetzten Preis für das anvisierte Objekt zu bezahlen.

 

Gutachterbüro für Immobilien – Bausachverständiger – Baugutachter für den Bereich Leverkusen

Seit 1998 tätig mit dem Schwerpunkt der Objektbegutachtung privat genutzter Immobilien. Begutachtung von Einfamilienhaus – Reihenhaus – Doppelhaushälfte – Wohnung – Villen & Gehöften – in Leverkusen & ganz NRW.

Ob Neubau oder Altbau – vorher geprüft, ist besser beraten!

• Objektüberprüfung auf Mängel, Schäden, Pfusch am Bau
• Wertermittlung / Wertschätzung
• Kostenermittlung für Modernisierung
• Feuchtemessungen
• Beratung Hauskauf
• Begleitung des Bauherrn bei der Bauübergabe
• Tipps & Checklisten zum Hauskauf

Immobilien werden nach dem Recht: GEKAUFT WIE GESEHEN erworben, so dass erkennbare Mängel immer zu Lasten des Käufers gehen. Und es gilt: Umtausch ausgeschlossen. Darum empfehlen wir, auch wenn das Objekt einen noch so guten Eindruck macht, dieses von einem unabhängigen Fachmann (Bausachverständiger Leverkusen) vor Vertragsabschluss, überprüfen zu lassen.
Sie haben Fragen zu unserem Service dann kontaktieren Sie uns jetzt unter: 02166-1447799 oder nutzen unser Kontaktformular.

 

Wissenswertes über die Stadt Leverkusen

Leverkusen ist eine kreisfreie Stadt im südlichen Nordrhein-Westfalen. Die Stadt gehört zum Regierungsbezirk Köln und liegt geographisch im Bergischen Land und somit im Rheinland. In Leverkusen mündet die Wupper in den Rhein.

Das Mittelzentrum nordöstlich von Köln zählt zu den kleineren Großstädten des Landes und hat ungefähr 162.000 Einwohner, es gehört zur Metropolregion Rhein-Ruhr. Bekanntheit erlangte Leverkusen vor allem durch den Konzern Bayer AG und den Fußball-Bundesligisten Bayer 04 Leverkusen. Gegründet wurde die Stadt Leverkusen 1930 durch den Zusammenschluss der Stadt Wiesdorf mit den Gemeinden Schlebusch, Steinbüchel und Rheindorf.

Ihren Namen verdankt die Stadt dem Apotheker und Chemieunternehmer Carl Leverkus, dessen Familie von der Hofschaft Leverkusen auf dem Gebiet der heutigen Stadt Remscheid abstammte. Leverkus gründete um die Mitte des 19. Jahrhunderts bei Wiesdorf am Rhein eine Chemiefabrik und gab der Siedlung seiner Arbeiterschaft den Namen Leverkusen – so hieß schon der Familiensitz in Lennep. 1930 ging der Name auf die neu gegründete Stadt Leverkusen über.

Die heutige Stadt Leverkusen entstand 1975 aus der Eingemeindung der Kreisstadt Opladen sowie der Städte Bergisch Neukirchen und Hitdorf nach Leverkusen. Die neugegliederte Stadt wurde danach intern in drei Stadtbezirke aufgeteilt; dabei wurde Opladen auf die Bezirke II und III aufgespalten. Leverkusen hat drei größere Stadtzentren mit Fußgängerzonen. Sie befinden sich in den Stadtteilen Leverkusen-Mitte (Wiesdorf), Schlebusch und Opladen. Opladen wird auch als das Tor zum Bergischen Land bezeichnet. Bergisch Neukirchen, Quettingen, Lützenkirchen und Steinbüchel liegen auf dem Westabhang des Bergischen Landes. Das restliche Stadtgebiet liegt in der Rheinebene.

Der in Leverkusen gesprochene Dialekt ist hauptsächlich der nördliche mittelfränkische Dialekt des Ripuarischen, auch als „kölsche Mundart“ bekannt. Des Weiteren gibt es bergische Dialekte in den östlichen Stadtteilen.

Die Stadt Leverkusen liegt am rechten Ufer des Niederrheins, am Unterlauf der Wupper und an der Dhünn. Die natürliche Stadtgrenze im Westen bildet der Rhein. Ca. 10 km südlich der Stadt liegt Köln, im Norden Monheim am Rhein und Langenfeld (Rheinland). Die östlichen Stadtteile dehnen sich bis in die Ausläufer des Bergischen Landes aus.

Der höchste Punkt des Stadtgebiets befindet sich an der Stadtgrenze zu Burscheid in Höhe der Kompostierungsanlage Heiligeneiche mit 198,7 m ü. NN, der niedrigste mit 35,1 m ü. NN liegt bei der Hitdorfer Hafeneinfahrt. Die Stadtgrenze hat einen Umfang von 56 Kilometern. Die größte Nord-Süd-Ausdehnung beträgt 8,9 und die größte West-Ost-Ausdehnung 15,3 Kilometer.

Nachbargemeinden von Leverkusen

Folgende Städte und Gemeinden grenzen an die Stadt Leverkusen, sie werden im Uhrzeigersinn, beginnend im Nordosten, genannt:

Leichlingen, Burscheid, Odenthal, Bergisch Gladbach, Köln,  Monheim,  Langenfeld

Mit der kommunalen Neugliederung 1975 wurde das Stadtgebiet Leverkusens in drei Stadtbezirke, 13 Stadtteile und 16 Statistische Bezirke unterteilt. Im Jahr 2003 wurden als weitere Gliederungsstufe 77 „Quartiere“ abgegrenzt.Jeder Stadtbezirk verfügt über eine eigene Bezirksvertretung, die aus 15 Mitgliedern, den Bezirksvertretern, besteht. Sie werden von der Bevölkerung des Stadtbezirks auf fünf Jahre gewählt, den Vorsitz hat der Bezirksvorsteher. Die Bezirksvertretungen sind für bestimmte Aufgaben des Bezirks zuständig und bei allen wichtigen Angelegenheiten des Stadtbezirks anzuhören.

Die Stadtbezirke von Leverkusen mit ihren zugehörigen Stadtteilen:

  • Stadtbezirk I:  Wiesdorf, Manfort,  Rheindorf und  Hitdorf
  • Stadtbezirk II:  Opladen, Küppersteg, Bürrig, Quettingen und  Bergisch Neukirchen
  • Stadtbezirk III:  Schlebusch, Steinbüchel,  Lützenkirchen und Alkenrath

Die Stadtteile sind zum Teil in weitere Wohnplätze mit eigenen Namen unterteilt. Dabei handelt es sich um ältere Siedlungen oder Neubaugebiete, deren Namen meist auf historische Hof-, Siedlungs- oder Flurbezeichnungen zurückgehen. Hierzu gehören beispielsweise Fettehenne, Pattscheid, Biesenbach, Hüscheid, Imbach, Niederblecher, Schöne Aussicht, Voigtslach, Mathildenhof, Leimbacher Berg, Meckhofen und Waldsiedlung.

Quelle: wikipedia.de

 

Bausachverständiger Leverkusen prüft Immobilien vor dem Kauf  – hier finden Sie einen Auszug unser Referenzobjekte in Leverkusen

Bausachverständiger – Baugutachter auch für Langenfeld, Leichlingen, Burscheid, Odenthal, Bergisch Gladbach, Monheim & ganz NRW!

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.