Kein Leichtsinn beim Immobilienkauf

Was Sie beim Hauskauf in der Niedrigzinsphase beachten sollten!

Wir als Sachverständige warnen unsere Kunden schon seit langem, jetzt schlagen auch Verbraucherschützer Alarm. Das Risiko beim Hauskauf gerade bei so niedrigen Zinsen ist nicht zu unterschätzen.

 

Verbraucherschützer und Finanzexperten sehen in den billigen Zinsen eine Gefahr:

MÜNCHEN: Die Mini-Zinsen für Baugeld in Deutschland verlocken zunehmend auch Menschen zum Kauf einer Immobilie, die sich eigentlich keine leisten können. „Derzeit kommen viele Verbraucher fast ohne Eigenkapital und denken, alles ist möglich“, sagt Martin Reuter von der Verbraucherzentrale. Beratungsgespräche für den Immobilienkauf sind derzeit auf Monate hin ausgebucht.

Doch nicht allen Interessenten kann er nach gründlicher Prüfung der Finanzen zum Kauf raten: „Wir müssen viele Leute wegschicken, weil sie falsche Vorstellungen haben.“ Der Finanzexperte Hans-Peter Burghof sieht die anhaltend niedrigen Zinsen als Gefahr. „Die Möglichkeit, dass man ohne Kosten Geld bekommt, führt zu Leichtsinn“, warnt der Banken-Professor der Universität Hohenheim.

Normalerweise hat der Preis eine Lenkungsfunktion – diese funktioniert derzeit aber nicht mehr, das Risikobewusstsein wird so verringert. Burghof sieht nach dem jahrelangen Ansturm auf Wohnungen und Häuser inzwischen die Gefahr einer Immobilienblase….. weiter

 

Auch der Kopp-Verlag weißt auf die Risiken beim Hauskauf während der Niedrigzinsphase, wie Sie aus dem folgendem Artikel entnehmen können:

Billig-Geld für überteuerte Immobilien: Wann platzt die Blase?

Michael Brückner

Geld wird immer billiger, Immobilien werden immer teurer. Häuser und Eigentumswohnungen bekommt man aber inzwischen ohne einen Cent Eigenkapital. Die extreme Niedrigzinspolitik zur Rettung der Pleitestaaten und Banken treibt bizarre Blüten. Während der Bundesbankpräsident vor »Übertreibungen und Überbewertungen« warnt, heizt die Boulevardpresse den Immobilienboom weiter an. Intern befürchten Banken eine gigantische Pleitewelle bei steigenden Zinsen. Droht Deutschland eine Subprimekrise 2.0? weiter

EXPERTEN-HINWEIS:

Auch viele Immobilienmakler springen auf diesen Zug auf und ködern den Käufer mit Sprüchen: „Noch nie war der Hauskauf so billig wie jetzt.“ oder „Wer jetzt nicht kauft ist dumm!“

Auch hören wir häufig von unseren Kunden, dass der Immobilienmakler sogar den Kaufinteressenten dazu rät auch ruhig in höherepreisige Immobilien zu investieren. Das Geld hierfür gäbe es ja quasi fast geschenkt.

Natürlich ist es verlockend bei diesen Niedrigzinsniveau sein Geld in Betongold zu investieren. Daher beachten Sie die Expertentipps und lassen sich nicht vorschnell auf ein attraktiv erscheinendes Angebot ein.

Neben der Niedrigzins-Falle warten jedoch auch noch einige andere Fallstricke auf den Immobilienkäufer. Gehen Sie daher auf Nummer Sicher und holen Sie sich fachkundige Hilfe beim Hauskauf.

Wie eine Unterstützung im Detail aussieht lesen Sie hier im folgenden Bereich: Ablauf Begutachtung mit Baugutachter!

 

Haben Sie Fragen zu unseren Leistungen, allgemeine Fragen zum Hauskauf so stehen wir Ihnen gerne unter Fon: 02166-3995353 oder unserem Kontaktformular zu Verfügung.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.