Unterlagen Hauskauf

Unterlagen Hauskauf / Objektunterlagen worauf sollte man achten?

Sie haben eine passende Immobilie gefunden? Wie geht es nun weiter? In der Regel benötigen Sie für die Finanzierung noch Objektunterlagen / Unterlagen Hauskauf. Aber auch wenn Sie in der glücklichen Lage sein sollten ohne Finanzieren zu müssen eine Immobilie erwerben zu können, sollten Sie doch nicht darauf verzichten ein paar Objektunterlagen / Unterlagen Hauskauf vom Eigentümer bzw. Immobilienmakler zu fordern. Sollten Sie es in Erwägung ziehen vor dem Immobilienkauf noch einen Bausachverständigen zu beauftragen wird auch dieser ein paar Angaben über die Immobilie benötigen.

Hier finden Sie eine Auflistung der wichtigsten Objektunterlagen / Unterlagen Hauskauf:

  • Baujahr
  • Grundrisspläne aller Geschosse (Keller, Erdgeschoss, Obergeschoss, Dachgeschoss)
  • Grundrisspläne von Garagen / Anbauten etc.
  • Schnittzeichnung
  • Flurkarte
  • Grundbuchauszug mindestens Abteilung I und II
  • Wohn- und Nutzflächenberechnung
  • Kubusberechnung
  • Baubeschreibung
  • Energieausweis und Energiekosten der letzten 3 Jahre mit Verbrauchszahlen
  • Mieten (bei Mehrfamilienhäusern oder Renditeobjekten)
  • Exposè bzw. Verkaufsanzeige (z.B. Immobilienscout-ID)
  • Verkaufspreis

Bei Eigentumswohnungen und Renditeobjekten werden folgende Unterlagen zusätzlich benötigt:

  • Teilungserklärung
  • Versammungsprotokolle der letzen 3 Jahre
  • Nebenkostenabrechnungen / Wirtschaftsplan der letzten 3 Jahre
  • Rückstellungen
  • Anzahl der Wohneinheiten (Parteien)
  • Stellplatz, Garage oder Tiefgarage
  • In welcher Etage sich die Wohnung befindet

Ein seriöser und gut vorbereiter Immobilienmakler wird sich bereits um die Unterlagen Hauskauf / Objektunterlagen gekümmert haben und diese bei Nachfrage an Sie weiterleiten. In manchen Fällen kommt es jedoch vor, dass nicht alle Unterlagen zu besorgen sind. Fragen Sie gezielt danach, ob auch beim Bauamt die Haus- bzw. Bauakte eingesehen wurde. Leider wissen wir aus Erfahrung, dass so mancher Immobilienmakler den Weg und Aufwand zum Bauamt scheut und sich nur auf die Aussagen des Eigentümers und seiner sich im Besitz befindlichen Unterlagen verlässt. Scheuen Sie sich nicht ihn darauf anzusprechen und fordern Sie ihn, denn er erhält eine stattliche Provision für seine Vermittlungstätigkeit.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.